Öffnungszeiten | Lange Gasse 64, 72070 Tübingen

Unsere Schwerpunktthemen

In vielen Bereichen unseres Lebens solidarisieren wir uns heute mit Frauen und versuchen eine geschlechtergerechtere Welt zu schaffen. Doch wie sieht es eigentlich beim Einkaufen aus und in Sachen Klimaschutz? Viele von uns würden in diesem Kontext wahrscheinlich nicht zuerst an Geschlechtergerechtigkeit denken, doch bei genauerem Hinsehen, fällt auf, dass auch in Bezug auf diese beiden Themen über Geschlechter geredet werden muss.

Problem: Systematische Intransparenz in den Lieferketten befördert Menschenrechtsverletzungen

Für die Fairhandelslieferanten des Weltladens Tübingen sind faire, menschenwürdige Produktionsbedingungen und gute Produkte untrennbar. Wir beziehen unsere Ware über unsere ausgewählten Lieferanten, denn wir möchten wissen, wer unsere Produkte unter welchen Bedingungen produziert hat. Manchmal haben wir auch direkten Kontakt zu Kooperativen vor Ort, wie mit Kallari in Ecuador.

Im konventionellen Handel sind Lieferketten jedoch in der Regel durch Subunternehmerstrukturen systematisch intransparent – und damit auch die in ihnen auftretenden Menschenrechtsverletzungen.